10 Tipps zur digitalen Transformation für Startups
07/04/2021 |

10 Tipps zur digitalen Transformation für Startups

Digitale Transformation ist nicht nur ein Buzzword. Sie ist ein organisatorischer und kultureller Trend, den sich jedes Unternehmen zu eigen machen muss. Wie können Startups diese Transformation in ihre Strategie einbinden?

people sitting in front of a monitor in a workshop

Die Digitale Transformation kann ein kniffliger Prozess sein, besonders für neu gegründete Startups. Es gibt Dutzende von sich verändernden Teilen, die berücksichtigt werden müssen, und wenn Sie nur einen davon vernachlässigen, kann das Ihre Bemühungen in die falsche Richtung lenken.

Letztendlich sollte Ihr Ziel als Unternehmer sein, diesen Prozess mit dem Ziel vor Augen zu beginnen. Bei Digitalen Transformationen geht es um das Denken in großen Zusammenhängen. Zögern Sie nicht, Ihr Leitbild rund um Ihre Transformationsziele zu formulieren. Stellen Sie sicher, dass Sie regelmäßig mit Ihren Stakeholdern kommunizieren, damit sie wissen, wie der Endzustand aussehen wird.

Hier sind 10 Tipps zur digitalen Transformation, die Ihnen und Ihrem Startup helfen, diesen Prozess zu meistern.

1. Kommunizieren Sie Ihre Pläne klar und deutlich

Die Digitale Transformation muss stattfinden, während Sie Ihr Business betreiben. Die alltäglichen Prozesse Ihres Unternehmens nehmen bereits einen Großteil Ihres Zeitplans in Anspruch, wenn nicht sogar den gesamten Zeitrahmen. Es ist eine gute Idee, davon auszugehen, dass Sie Ihre Transformationspläne klar und regelmäßig an eine große Anzahl von Beteiligten kommunizieren müssen, einschließlich der Mitarbeiter, Partner und Kunden. Alle müssen bei der Veränderung mit an Bord sein.

Wenn Sie Ihre Transformationsstrategie als IT-Projekt mit wenig Input aus Ihrem Unternehmen vorantreiben, wird es schwierig, Ihre neuen Ziele zu übernehmen. Es wird empfohlen, dass Sie stattdessen Ihr Unternehmen mit einer präzisen Kommunikationsstrategie einbinden, die es Ihnen ermöglicht, mit Ihren Systemintegratoren und Technologiepartnern zu kommunizieren.

Die Abstimmung aller Beteiligten in Ihrem Unternehmen scheint ein naheliegender Schritt zu sein. Mangelnde Kommunikation ist jedoch einer der Hauptgründe, warum Projekte dieser Art immer wieder scheitern. Sie können Ihren digitalen Transformationsprozess niemals als IT-getrieben bezeichnen und sofortigen Erfolg erwarten, wenn es darum geht, Ihr Unternehmen zu verändern.

2. Passen Sie Ihr Budget entsprechend an

Hier ist die unbequeme Wahrheit: Sie könnten Ihr Projekt gefährden, wenn Sie zu Ihren Investoren zurückkehren und um zusätzliche Finanzierung bitten. Das schadet Ihrer Glaubwürdigkeit. Deshalb ist es so wichtig, Ihre Pläne für die Digitale Transformation in das Budget Ihres Startups einzubauen.

Finanzexperten empfehlen, dass Sie mindestens 15 % Ihres Gesamtbudgets für unvorhergesehene Ausgaben „zurück halten“. Digitale Transformationsprojekte sind für viele Geschäftsinhaber relativ neu, und es wird Aufgaben und Hindernisse geben, die Sie nicht vorhergesehen haben.

Sie müssen dies mit niemandem teilen, außer mit dem Team, das Ihre Finanzierung bereitstellt. Wenn Sie das zusätzliche Geld nicht verwenden, werden sie es wahrscheinlich beeindruckend finden, dass Sie es geschafft haben, mit dem geplanten Budget oder weniger durchzukommen.

Wenn Sie Ihre Transformationsstrategie als IT-Projekt mit wenig Input aus dem Business vorantreiben, wird es schwierig, die neuen Ziele zu erreichen.

3. Nutzen Sie Ihre Partnerschaften

Nutzen Sie Ihre Partnerschaften zu Ihrem Vorteil! Sie, Ihr Technologiepartner und Ihr Systemintegrator (SI) bilden ein Dreiergespann, das vollständig eingebunden sein muss, um erfolgreich zu sein.

Fragen Sie diese Partner, wie sie sich während Ihres Verkaufszyklus für Ihr Wachstum engagieren, und lassen Sie Ihren Technologiepartner die ausgewählten Meilensteine der Implementierung mit Ihrem SI besprechen. Dies kann zu überraschenden und konstruktiven Beiträgen führen, die Ihr Projekt mitgestalten können, vielleicht sogar bevor es startet.

Es gibt viele Möglichkeiten, wie diese Partner Sie unterstützen können. Sie können finanzielle Unterstützung, kostenlose Ressourcen und das Fachwissen von Spezialisten anbieten, um bestimmte entscheidende Anforderungen zu erfüllen. Ihre Partner werden diese Dienste wahrscheinlich erst anbieten, wenn Sie sie darum bitten, also stellen Sie sicher, dass Sie es tun!

4. Sponsoring von Führungskräften einholen

Es ist eine gute Idee, eine oder mehrere Führungskräfte innerhalb des Führungsteams Ihrer Organisation zu finden, die Sie unterstützen, insbesondere wenn Probleme auftreten. Stellen Sie sicher, dass Sie sie umfassend und häufig informieren.

Die Führungskräfte, die Ihr Projekt sponsern, müssen wissen, was Ihre Transformationsbemühungen mit sich bringen, bevor sie sie richtig annehmen können.

5. Veranstalten Sie ein formelles Projekt-Kickoff

Eine formelle Kickoff-Veranstaltung für Ihr Transformationsprojekt hilft dabei, die Teambindung zu stärken und die Mitglieder zu motivieren. Es bietet auch die Gelegenheit, sicherzustellen, dass Sie Erwartungen und Ziele kohärent kommunizieren.

Wenn Sie vor einer größeren Transformation stehen, holen Sie die richtigen Führungskräfte an Bord – denken Sie an CEOs und Vertriebsleiter -, um die Wichtigkeit des Projekts zu unterstreichen.

6. An Meilenstein erinnern

‚Milestoning‘ ist ein Konzept, das sich darauf bezieht, eine regelmäßige Reihe von Kontrollpunkten zu finden, um alle an einem Prozess beteiligten Parteien zu vereinen. Bei schnellen Entwicklungsprozessen kann es knifflig sein, diese Meilensteine zu identifizieren, aber genau das ist ein wichtiger Teil der Herausforderung.

Sie sollten formale Überprüfungen an den folgenden und anderen von Ihnen gewählten Punkten durchführen:

  • Code-Validierung. Stellen Sie sicher, dass Sie ein Budget für eine formale Überprüfung durch Ihren Technologiepartner einplanen. Der gelieferte Code kann oft Probleme enthalten, und Sie möchten diese Fehler nicht erst nach Abschluss des Projekts entdecken. Sie können die Wahrscheinlichkeit, dass Sie den Code überarbeiten müssen, deutlich minimieren, wenn Sie ihn in einigen Sprints validieren, bevor Sie ihm grünes Licht geben.
  • Architektonische Überprüfung. Sprechen Sie mit Ihrem SI und Ihren technischen Partnern, um Ihre aktuelle Architektur, Integrationsschnittstellen und externe Systemverbindungen zu bewerten. Möglicherweise benötigen Sie neue Desktop-Computer, Server, Software oder andere Tools, um erfolgreich voranzukommen. Gehen Sie auch nicht davon aus, dass Ihre Integrationsbereiche abgedeckt sind, da diese oft übersehen werden.
  • Leistungsüberprüfung. Planen Sie eine formale Leistungsüberprüfung der technischen Aspekte Ihres Projekts ein. Diese Prüfung muss einen Test Ihrer erwarteten Metriken über mindestens einen vollen Zyklus beinhalten.
  • Go-Live-Check. Bitten Sie Ihre SI- und Technikpartner, Ihnen eine Liste mit Aufgaben zu geben, die Sie vor dem Go-Live erledigt haben müssen. Fordern Sie diese Liste frühzeitig an, da Sie viele Punkte hinzufügen müssen, die durch das Projekt selbst bestimmt werden.

7. Veranstalten Sie eine Go-Live-Party

Abgesehen davon, dass Sie den Höhepunkt Ihres Projekts feiern, macht eine Go-Live-Party Ihr gesamtes Unternehmen darauf aufmerksam, dass eine Transformation stattgefunden hat.

Eine Party zu veranstalten, gibt Ihrem Startup die Möglichkeit, seine Errungenschaften hervorzuheben und die Moral in den eigenen Reihen zu steigern.

8. Erstellen Sie eine Post-Live-Punch-Liste

Stellen Sie sicher, dass Sie einen Abschnitt in Ihren Vertrag aufnehmen, der die Lösung aller Probleme mit hoher Priorität festlegt, bevor Sie die Abschlusszahlungen Ihrer SI freigeben. Sekundäre Probleme müssen ebenfalls unter einen bestimmten Schwellenwert fallen.

Sie halten den Großteil Ihrer Macht vor der Zahlung, also stellen Sie sicher, dass das Projekt gemäß Ihren Standards abgeschlossen ist, bevor Sie zahlen

Wenn Sie sich von Anfang an Unterstützung sichern, wird Ihr Transformationsprozess auch nach Abschluss des Projekts reibungslos weiterlaufen.

9. Planunterstützung und Wartung

Es ist hilfreich, Ihre Wartungsstrategien zu Beginn Ihres Projekts zu definieren. Es ist unwahrscheinlich, dass Ihr internes Team über die notwendigen Fähigkeiten verfügt, um jeden Aspekt Ihrer neuen Plattform zu warten, wenn Ihre Ziele der digitalen Transformation erreicht sind.

Es ist sinnlos, dies erst am Ende herauszufinden. Ihr SI-Partner wird bereits weiterziehen, um neue Kunden zu betreuen.

10. Budget für Unterstützung

Wenden Sie sich in der Planungsphase an Ihren SI und budgetieren Sie für mindestens sechs Monate digitalen Support. Bringen Sie Ihr Team dazu, diese Bemühungen zu begleiten, damit es sich ebenfalls einarbeiten kann. Einige Unternehmen versäumen es, ihren Support-Bedarf einzuplanen, was die Umstellung nach der Inbetriebnahme für alle Beteiligten zu einem Kopfzerbrechen macht.

Wenn Sie sich von Anfang an Unterstützung sichern, wird Ihr Transformationsprozess auch nach Abschluss des Projekts reibungslos weiterlaufen.

Wie hat sich Ihr Unternehmen auf die digitale Transformation vorbereitet? Welche Tipps würden Sie hinzufügen?

Text:
Photos: Austin Distel via Unsplash

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Share the Story