Wie ist ITIL eigentlich entstanden und welche Bedeutung hat sie heute?

Durch die Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Informationen. Akzeptieren

Wie ist ITIL eigentlich entstanden und welche Bedeutung hat sie heute?

ITIL im Wandel der Zeit – die Bedeutung von ITIL
für das IT Service Management

ITIL – eine Abkürzung, die nur wenigen in ihrer Gesamtheit geläufig ist, in ihrer Wichtigkeit hingegen schon. Zum ITIL-Grundsatz gehört es, die Ausrichtung der IT-Dienstleistungen auf die unternehmerischen Bedürfnisse anzupassen. Kurzum, die IT muss dazu in der Lage sein, geschäftliche Entwicklungen, möglichen Wachstum und (Digitale) Transformation optimal zu unterstützen.

Die Historie „ITIL“

ITIL steht für IT Infrastructure Library und hat eine historische Entwicklung hinter sich, die sich beim Lesen dieses Begriffes nicht gleich vermuten lässt. Die Anfänge von ITIL lassen sich auf die Achtzigerjahre datieren – einem Zeitalter mit wachsendem Einfluss der IT auf viele Bereiche. Da das allerdings enorme Kosten mit sich brachte, sollte das in der UK ansässige Projekt „Government Information Technology Infrastructure Management Method“ – kurz ITIL – die IT-Prozesse um ein Vielfaches effizienter und somit kostengünstiger machen. Erstmals veröffentlicht wurde ITIL durch die Central Computer and Telecommunication Agency (CCTA), eine englische Behörde der Regierung, die nach wie vor für die Herstellerneutralität des ITIL Frameworks steht.

Bis heute umfasst das ITIL mehrere Versionen. ITIL V1 erschien im Umfang von 42 einzelnen Büchern. Das im Jahr 2000 erschienene ITIL V2 bestand dann schon aus acht Büchern und legte den Fokus auf die zunehmende Bedeutung der Beziehung zwischen dem Kunden, den IT Service Providern und den Zulieferern – insgesamt setzte ITIL V2 auf einen Service orientierten Ansatz. Im Jahr 2007 folgte dann ITIL V3, das den Schwerpunkt des Service orientierten Ansatzes um den eines am Service orientierten Lebenszyklus erweiterte. In ITIL V3 sollten Services nunmehr als kontinuierlicher Prozess betrachtet werden. In nur wenigen Monaten erwartet die IT-Branche die Veröffentlichung von ITIL V4, das ITSM-Teams dabei unterstützen soll, ihre Dienste an moderne Konstrukte wie DevOps, Agile und Lean anzupassen.

Mittlerweile existiert das ITIL in fünf Bänden, in denen eine Zusammenstellung von vordefinierten Prozessen, Funktionen und Rollen skizziert sind, die in der heutigen Zeit der IT-Infrastruktur von KMU’s und Konzernen entsprechen sollten.

Zertifizierung = Vertrauenswürdig? Oh, ja!

Doch wie können KMU’s und Konzerne gewährleisten, dass die von ihnen genutzten Softwarelösungen wirklich ITIL konform sind?

Hierfür gibt es spezielle Unternehmen wie die SERVIEW GmbH, die Softwareanbietern ein Gütesiegel ausstellen und damit ihre Softwarelösungen als ITIL konform zertifizieren. Dieser Prozess der Zertifizierung beginnt mit dem Ausfüllen und Auswerten der Assessmentbögen durch den Software Hersteller – der erste Schritt, um im Laufe der Prüfung die Qualität der Software zu beweisen. Abschließend folgt eine Demo Session, in der die Funktionalitäten der Software vorgestellt werden. Wenn dies alles erfolgreich bestritten wurde, erhält der Software Hersteller das Gütesiegel – so viel zum Prozedere in verkürzter Form.

Der Clou an der Zertifizierung durch SERVIEW: Um Unabhängigkeit zu gewährleisten, zahlen Softwareunternehmen keinen Cent für das Gütesiegel. Ganz im Gegenteil: Es kommt alleinig darauf an, ob ihre Produkte das bieten was sie versprechen.

SERVIEW CERTIFIEDTOOL ist kein Geschäftsmodell der SERVIEW, es ist ein Service für unsere Kunden.
Michael Kresse, Inhaber der SERVIEW

Ihre Vorteile durch ITIL

Wenn Unternehmen ITIL-konform sind, können sie ihr IT Service Management bestmöglich verwalten, ihre Produktivität steigern und ihre IT-Prozesse deutlich effizienter gestalten.

Die OTRS AG freut sich, mit dem SERVIEW CERTIFIEDTOOL ausgezeichnet worden zu sein. Wir können unsere Kunden mit 13 ausgezeichneten ITIL-Prozessen optimal im IT Service Management unterstützen, denn zertifizierte und etablierte Prozesse geben Sicherheit. OTRS unterstützt alle Anforderungen und Best-Practices von ITIL.

Photo of OTRS management after beeing certified for the OTRS software